Arbeitseinsatz auf der Massener Freilichtbühne

Veröffentlicht am 29.04.2015 in Kommunalpolitik

Zahlreiche Leute packten mit an.

Am Samstag, den 11. April, fand auf der Freilichtbühne in Massen ein Arbeitseinsatz von engagierten Bürgerinnen und Bürgern statt, um in der Zukunft Veranstaltungen durchführen zu können. Die Initiative dazu ging vom Volkschor Massen e.V. und der SPD/UWG-Fraktion in der Gemeindevertretung aus.

Am Samstag, den 11. April, fand auf der Freilichtbühne in Massen ein Arbeitseinsatz von engagierten Bürgerinnen und Bürgern statt, um in der Zukunft Veranstaltungen durchführen zu können. Die Initiative dazu ging vom Volkschor Massen e.V. und der SPD/UWG-Fraktion in der Gemeindevertretung aus. In Vorbereitung darauf hatte es bereits eine Begehung der Freilichtbühne mit dem ehrenamtlichen Bürgermeister Lutz Modrow, dem Ortsvorsteher Thomas Paul und einem Vertreter des Amtes Kleine Elster gegeben.

Zum Arbeitseinsatz am Vor- und Nachmittag kamen ungefähr 30 engagierte Massenerinnen und Massener um gemeinsam anzupacken. Es konnte altes Holz entsorgt werden, mit einem Container der Firma Remondis Brandenburg GmbH. Außerdem wurde Laub geharkt, Teile des morschen Zaunes entsorgt und kaputte Bänke abgerissen. Zusätzlich hängte Adolf Weber zwei Nistkästen für Vögel und acht Fledermauskästen auf dem Gelände auf. Die Fledermauskästen ermöglichen eine Ansiedlung, die durch immer geringer werdende Altbaumbestände schwieriger wird.

Nach dem Arbeitseinsatz gibt es dort noch genug zu tun, aber es ist nun möglich kleine Veranstaltungen auszurichten. Der Volkschor Massen e.V. und die SPD/UWG-Fraktion möchten sich bei allen Helferinnen und Helfern bedanken und hoffen auch bei den nächsten Veranstaltungen auf der Freilichtbühne viele Besucherinnen und Besucher begrüßen zu können.

 

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

Ein Service von websozis.info

Zitat

Es ist wichtiger, etwas im kleinen zu tun, als im großen darüber zu reden. - Willy Brandt

Counter

Besucher:246187
Heute:9
Online:1