SPD Massen-Kleine Elster wählt neuen „alten“ Vorstand 

Veröffentlicht am 13.05.2019 in Ortsverein

Bürgermeister Lutz Modrow gratuliert Hannes Walter und Martin Meyer zur Wiederwahl.

Die SPD Massen-Kleine Elster wählte auf ihrer jüngsten Sitzung einen neuen Ortsvereinsvorstand und beschlosss das Programm für die anstehende Kommunalwahl am 26. Mai. Der Ortsvereinsvorsitzende Hannes Walter stellte sich erneut dem Votum der Mitglieder und hat für die anstehenden Wahlen ein klares Ziel.

Die SPD Massen-Kleine Elster wählte auf ihrer jüngsten Sitzung einen neuen Ortsvereinsvorstand und beschlosss das Programm für die anstehende Kommunalwahl am 26. Mai. Der Ortsvereinsvorsitzende Hannes Walter stellte sich erneut dem Votum der Mitglieder und hat für die anstehenden Wahlen ein klares Ziel: „Wir wollen auch in der nächsten Legislaturperiode den ehrenamtlichen Bürgermeister stellen und ich möchte als Ortsvorsteher, gemeinsam mit Lutz Modrow, die Entwicklung des Ortsteils Massen und auch der gesamten Gemeinde weiter voranbringen. Ich bin überzeugt, dass wir in den letzten Jahren gute Arbeit geleistet haben. Wir wollen diesen Weg auch in den nächsten fünf Jahren fortsetzen.“ Die klaren Worte wurden von den Mitgliedern unterstützt. Das Wahlergebnis fiel dann auch entsprechend positiv aus, denn die Mitglieder sprachen dem Ortsvereinsvorsitzenden einstimmig das Vertrauen aus. Als Stellvertreter wurde erneut Martin Meyer gewählt und den Posten des Kassierers übernimmt wieder Steffen Fröschke.  
Des Weiteren verabschiedeten die Genossinnen und Genossen das Kommunalwahlprogramm. Dem Beschluss vorausgegangen waren intensive Diskussionen und Gespräche in den vergangenen Monaten. Von dem Ergebnis sind alle Anwesenden Mitglieder überzeugt und sicher, dass die Bewerberinnen und Bewerber zur Gemeindevertretung mit diesem Programm eine klare und für die weitere Entwicklung der Gemeinde positive Zielrichtung für die kommenden Jahre besitzen.  
Das entstandene Programm umfasst fünf Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit in der Gemeindevertretung sowie eine Bilanz der bisherigen Arbeit. Als wichtigstes Programmziel setzt sich der Ortsverein weiterhin für eine familienfreundliche Gemeinde ein. Wert wird dabei vor allem auf eine verlässliche Kita- und Hortbetreuung für alle Ortsteile und eine attraktive und zukunftsfähige Gestaltung des Grund- und Oberschulzentrums gelegt. Die bereits 2011 beschlossene Wohnbauförderrichtlinie ist ein erfolgreiches Mittel um die Ansiedlung in der Gemeinde für Familien attraktiv zu machen. Die Förderung soll auch weiterhin so umfangreich genutzt werden können. 
Um dieses Ziel zu erreichen, setzt sich die SPD dafür ein, dass in allen Ortsteilen der Gemeinde die Möglichkeit besteht sich niederzulassen und Häuser zu bauen. Neue Bewohnerinnen und Bewohner möchten eine gute Infrastruktur und eine lebendige Vereinskultur vorfinden. Deshalb soll die gemeindeeigene Infrastruktur erhalten und gefördert werden, insbesondere die Dorfgemeinschaftshäuser und Friedhöfe. Die SPD steht allen Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung und wird sich vehement für die Unterstützung der Vereine und Feuerwehren als Träger eines lebendigen dörflichen Lebens einsetzen. 

 

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

Ein Service von websozis.info

Zitat

Es ist wichtiger, etwas im kleinen zu tun, als im großen darüber zu reden. - Willy Brandt

Counter

Besucher:246187
Heute:25
Online:1